BeGes_icons_clean_Wahrenkorb-02BeGes_icons_clean_Wahrenkorb-02beges_P185beges_P185beges_P185
CD und Bücher

Mediothek

Empfehlungen aus der Mediothek

Seite von 2

Ach, so ist das?!
Biografische Comicreportagen von LGBTI

Inhalt

Lesbisch, schwul oder bisexuell zu sein... heute kein grosses Thema mehr, oder? Wir sind doch ein aufgeklärtes Land. Aber ist das wirklich so? Was ist denn überhaupt Intersexualität und was ist der Unterschied zwischen Transident- und Transgender-Personen? Was ist Queer und was ist homosexuell? Und noch viel wichtiger: Erfahren die Menschen, die ihre Geschlechtsidentität und Geschlechterrolle anders verstehen und leben wollen als die grosse Mehrheit, denn wirklich die Akzeptanz ihrer Mitmenschen, die ihnen zusteht? Martina Schradi hat nicht nur sich diese Fragen gestellt, sondern die Menschen befragt, die es betrifft - direkt, persönlich und intim. Ach, so ist das?! ist eine Sammlung biografischer Comicreportagen, die LGBTI-Menschen und ihre Identität, Lebensweise und alles, was sie so bewegt, sichtbar und begreifbar machen, ganz abseits von gängigen Klischees!

Details + reservieren
2016

Bleib cool
Das kleine Überlebensbuch für starke Nerven
Soforthilfe bei Stress, Arbeitsfrust & Co

Inhalt

Das Büchlein zeigt auf, wie sich belastende Situationen im Job und am Arbeitsplatz auf die psychomentale Gesundheit auswirken und wie Körperübungen dabei hilfreiche Soforthilfe leisten. Präsentiert werden viele einfache Übungen, die in kürzester Zeit positiv auf das vegetative Nervensystem einwirken und schnell positive Gefühle hervorrufen. Übungen wie »Handraute«, »Grün sehen« und »Rückwärtsgang« - vorgestellt von den beliebten Gute-Laune-Schafen Oscar, Emily, Willy und Marie - stabilisieren in kürzester Zeit das Nervensystem, gönnen dem Hirn auch mal eine Pause und geben wieder Sicherheit, Zuversicht und neue Lebensfreude. Perfekt, um Stress entgegen zu wirken.

Details + reservieren
2019

Dreissig Minuten, dann ist aber Schluss!
Mit Kindern tiefenentspannt durch den Mediendschungel

Inhalt

Kaum ein Thema beschäftigt Eltern heute so sehr wie der Medienkonsum ihrer Kinder. Was? Warum? Ab wie vielen Jahren? Und was war gleich Fortnite noch mal? In ihrer typisch humorvollen Art beantwortet Patricia Cammarata die dringendsten Elternfragen zu moderner Medienerziehung. Wie lange sollen Kinder digitale Medien nutzen? Machen Videospiele aggressiv? Ist YouTube besser als Fernsehen? Wie wirkt sich Instagram auf die Körperwahrnehmung Pubertierender aus? Was mache ich, wenn mein Kind (virtuell) gemobbt wird?

Details + reservieren
2020

Du - Ich - Wir
Alltagskonflikte einfach beilegen

Inhalt

Dieses Material beinhaltet eine einfache, effektive und erprobte Methode, wie Alltagskonflikte durch eine Schrittfolge des Aufeinanderzubewegens entschärft werden können. Es besteht aus einer zweigeteilten Box, 38 Karten und einer Anleitung. Das bildunterstützte Verfahren lässt sich gänzlich unabhängig vom Sprachstand der Kinder umsetzen. Es eignet sich daher auch bestens für den Einsatz in Klassen mit hohem Migrationsanteil sowie für Inklusionsklassen. Ist die Methode einmal eingeübt, können die Kinder damit weitgehend selbstständig ihre Konflikte beilegen. Die Lehrkraft ist nicht länger in der Schlichterrolle, sondern kann das Geschehen beobachten und ggf. auch begleiten.

Details + reservieren
2018

Du gehörst nicht dazu!
Ein Bilderbuch über Mobbing im Kindergarten

Inhalt

Seit Johannes in seine Gruppe gekommen ist, mag Tommi nicht mehr in den Kindergarten gehen. Trottel hat Johannes ihn schon genannt, ihm ein Bein gestellt und ihn ausgelacht. Und die anderen Kinder? Die haben mitgelacht. Mama weiss nichts davon. Auch Nina, die Erzieherin, nicht. Denn wenn Tommi petzt, wird alles noch viel schlimmer ... Tommis Geschichte möchte Kinder, Eltern und Erziehende für dieses Thema sensibilisieren und macht Mut, das Schweigen zu durchbrechen. Mit praktischen Tipps und einem Nachwort für Eltern.

Details + reservieren
2019

Lachend lernen
Humortechniken für den Unterricht

Inhalt

Humorvoller Unterricht fördert die Neugier, die Kreativität und die Motivation der Schüler*innen. Darüber hinaus kann Humor Konflikte entschärfen – mit Kindern und Jugendlichen, aber auch mit Eltern. Und nicht zuletzt ist Humor ein wirksames Mittel gegen Stress. Dabei müssen Lehrpersonen keineswegs als «Spassmacher» geboren sein. Felix Gaudo und Marion Kaiser vertreten die These: Humortechniken sind erlernbar. Sie lassen sich in allen Schulformen einsetzen und wurden bereits erfolgreich im Unterricht erprobt. Ein paar Beispiele: • Kinder mit Wortspielen überraschen • absichtlich kindlich sein • Selbstironie und Übertreibung • Körperhumor • Witz des Tages • Cartoon der Woche Gaudo und Kaiser zeigen, wie man seinen Humor trainieren und zugleich gesund bleiben kann. Dabei berufen sie sich auf Ergebnisse aus der therapeutischen Praxis und der positiven Psychologie.

Details + reservieren
2020

Praxisbox Klassenrat für die Grundschule

Inhalt

Die Praxisbox enthält alles, was Lehrer/innen und Schüler/innen zur Durchführung des Klassenrats benötigen: 4 Plakate, 8 Rollenkarten zum Aufstellen, 4 Signalkarten, 7 Ablaufkarten mit Übersicht zum Aushängen, 6 Methoden- und 3 Info-Karten für die Lehrperson und 33 Karten zu Übungen. Hinweise zur Umsetzung und zu Hintergründen des Klassenrats finden sich im kompakten Begleitheft.

Details + reservieren
2017

Praxisbox Klassenrat für die Sekundarstufe

Inhalt

Die Praxisbox enthält alles, was Lehrer/innen und Schüler/innen zur Durchführung des Klassenrats benötigen: 4 Plakate, 8 Rollenkarten zum Aufstellen, 4 Signalkarten, 1 Briefkasten, 4 Infokarten, 8 Methoden- und 3 Infokarten für die Lehrperson, 33 Karten zu Übungen und 13 Kopiervorlagen. Hinweise zur Umsetzung und zu Hintergründen des Klassenrats finden sich im kompakten Begleitheft.

Details + reservieren
2017

Praxisbuch Klassenrat
Gemeinschaft fördern, Konflikte lösen
Reihe: Pädagogik Praxis

Inhalt

Nicht nur Schüler/innen, auch Lehrkräfte und ganze Schulen profitieren von einem Klassenrat: Mithilfe wöchentlicher Gesprächsrunden lernen Schüler/innen zum einen Kompetenzen wie Gesprächsführung und konstruktive Konfliktlösung, zum anderen gestalten sie Unterricht und Schulleben aktiv mit – auch schon in der Grundschule. Dieses Praxisbuch enthält alles, was Lehrkräfte zur Durchführung des Klassenrats brauchen: Hintergrundwissen, Tipps für die praktische Umsetzung und zahlreiche Kopiervorlagen (auch zum Download im Internet). Die Vorteile auf einen Blick: • Altersdifferenzierte Kopiervorlagen für die erfolgreiche Arbeit von Klasse 2 bis 10. • Die SchülerInnen nehmen ihren Klassenrat wirklich selbst in die Hand • Anregungen zur Selbstevaluation • Materialien zur Vorstellung des Klassenrats im Kollegium und an Elternabenden • Aktuelle Zusatzmaterialien zum Download im Internet.

Details + reservieren
2014

Schlaumacherbuch

Inhalt

Deine Neuronen, deine Sinne: Dieses farbenfrohe Bilderbuch erinnert Kinder daran, dass die (Sinnes-)Welt nicht nur aus Bildschirm und Kopfhörern besteht, und dass es draussen in der Natur, mit Freunden oder auf dem Spielplatz eine ganze Menge zu entdecken und zu erforschen gibt. Dies wiederum befähigt die Neuronen, zu Schlaumachern zu werden.

Details + reservieren
2018

Streiten für Anfänger
Ein Buch übers Zanken und Vertragen

Inhalt

„Wenn zwei sich streiten, freut sich der Dritte!“ Bei den Streithähnen fliegen mal wieder so richtig die Fetzen. Ständig geraten die beiden aneinander. Aber warum streiten wir eigentlich und wie kann man sich anschliessend wieder versöhnen? In „Streiten für Anfänger“ werden genau diese Fragen und noch viele weitere geklärt: Wie wurde früher gestritten? Streiten Tiere sich auch? Welche Berufe beschäftigen sich mit dem Streiten? Hier gibt es so einiges zu entdecken! Ein Buch über berühmte Streitereien in der Geschichte, Zoff im Tierreich und wie (fast) alle sich wieder vertragen …

Details + reservieren
2020

Tagebuchtage Tagebuchnächte
Übers Erwachsenwerden

Inhalt

Was heisst Erwachsenwerden heute? Tagebuch sei Dank: Zu einer oft verschlossenen Welt öffnen junge Menschen eine grosse Tür. Zahlreiche Originaldokumente berichten von dem, was sich in unserer Gesellschaft rund ums Tagebuchschreiben abspielt, vor allem aber schildern die prägnanten Aufzeichnungen der jungen Autorin das Erwachsenwerden als ständige Achterbahnfahrten. Themen über die Ich-Findung kommen zur Sprache, Dramen übers Beliebt- und Verliebtsein, Aussagen zu Rollen, die man auf dem oft holprigen Weg der Adoleszenz unterschiedlich gern spielte.

Details + reservieren
2020
Seite von 2